Bekommt GTA 6 als Ergebnis des Zynga-Deals eine mobile Version?

Bekommt GTA 6 als Ergebnis des Zynga-Deals eine mobile Version?

News Bekommt GTA 6 als Ergebnis des Zynga-Deals eine mobile Version?

Was bedeutet die Übernahme von Zynga durch Take-Two für Grand Theft Auto 6 und GTA Online?

Foto: Take-Two Interactive

Die jüngste Übernahme von Zynga durch die Rockstar-Muttergesellschaft Take-Two Interactive hat die Fans besorgt (oder aufgeregt) gemacht, dass Grand Theft Auto 6 mit Blick auf einen mobilen Port entwickelt werden könnte.

Für diejenigen, die es noch nicht gehört haben: Take-Two hat kürzlich eine erstaunliche 12,7-Milliarden-Dollar-Akquisition von Zynga Inc. angekündigt: einem Entwickler von sozialen und mobilen Spielen, der vor allem für Casual-Gaming-Hits wie FarmVille und Words with Friends bekannt ist.

Es gibt natürlich eine Menge zu sagen über die scheinbar teuerste Anschaffung in der Geschichte der Videospiele, aber das erste, was wir allen klar machen sollten, ist, dass Zynga im Wesentlichen eine Geldmaschine ist, die eine Spieleentwicklermaske trägt. Zyngas konsistente Sammlung von relativ kostengünstigen Spielen generiert Hunderte von Millionen (manchmal Milliarden) Dollar an Einnahmen pro Jahr. Natürlich stammt ein Großteil dieser Einnahmen aus Mikrotransaktionen (was absolut ein Punkt ist, auf den wir gleich noch zurückkommen werden).

In Anbetracht dessen ist es wichtig zu erkennen, dass die Motivation für diese massive Übernahme größtenteils auf den Einnahmen von Zynga und ihrem etablierten Platz auf dem Markt für mobile Spiele basiert (ähnlich wie Activision durch die Übernahme von mobilen Spielen in Höhe von 5,9 Milliarden US-Dollar Bargeld verdient hat). Entwickler King im Jahr 2016). Dieses Zitat von Strauss Zelnick, CEO von Take-Two, das kürzlich während einer Q&A-Sitzung gegeben wurde, macht jedoch ziemlich deutlich, dass Take-Two beabsichtigt, Zynga zu erlauben, Handyspiele auf der Grundlage ihrer verschiedenen Eigenschaften zu erstellen:

Auch lesen  Super Mario Bros. Film: Wer ist Foreman Spike?

„Vielleicht am wichtigsten ist, dass wir die Fähigkeit haben [with Zynga] – sowohl aus Entwicklungs- als auch aus Verlagssicht – um die Erstellung neuer Titel zu optimieren; neue Titel, die auf dem geistigen Eigentum von Take-Two basieren. Wir glauben, dass wir die beste Sammlung von geistigem Eigentum für Konsolen und PCs im interaktiven Unterhaltungsgeschäft haben – und es ist im Grunde fast völlig ungenutzt von Mobile und Free-to-Play auf der ganzen Welt.“

Darüber hinaus hat Take-Two eine Präsentation zusammengestellt, die diese Folie enthielt, die ziemlich offensichtlich macht, dass sie beabsichtigen, Zynga zu verwenden, um einige ihrer beliebtesten Eigenschaften auf mobile Geräte und andere Free-to-Play-Plattformen zu bringen.

Zynga Take-Two-Diagramm

Wenn Sie all diese Teile zusammenfügen, können Sie leicht davon ausgehen, dass Rockstar, Zynga und alle anderen beteiligten Parteien letztendlich beabsichtigen, das GTA-Franchise (und andere Serien) auf mobile Geräte und andere Plattformen zu bringen, so wie sie es möchten nicht unbedingt vorher versucht. Die Frage ist nun: „Wie wird dieses mobile GTA-Spiel aussehen und wie wird sich dieser Plan auf die Entwicklung von GTA 6 auswirken?“

Soweit das geht, kann ich mir ein paar wahrscheinliche Szenarien vorstellen. Das erste (was auch das ist, vor dem mehr als ein paar Leute Angst haben) ist, dass GTA 6 im Grunde als Handyspiel konzipiert sein wird, das auch für PC und Konsolen verfügbar sein wird (ähnlich wie Genshin Impact). . Das ist zwar ein ebenso beängstigender wie faszinierender Gedanke, aber ich glaube nicht, dass Rockstar und Take-Two das jetzt schon beabsichtigen. Sofern GTA 6 nicht deutlich weniger technisch anspruchsvoll sein wird als Red Dead Redemption 2, gibt es fast keine Welt, in der dieses Spiel den technologischen Standards der nächsten Generation und des PCs gerecht wird und auf einem mobilen Gerät spielbar ist. Ich bin sicher, dass es mehrere Führungskräfte in jedem Unternehmen gibt, die an diesem Geschäft beteiligt sind, die über den Gedanken an diese Möglichkeit sabbern, aber wir sind wahrscheinlich noch nicht so weit.

Auch lesen  Rangliste der Mortal Kombat-Charaktere

Ich halte es jedoch für möglich (vielleicht wahrscheinlich), dass Take-Two daran interessiert ist, dass Zynga eine Art mobile Version von GTA Online entwickelt, die mit bestehenden Versionen von GTA Online kompatibel ist (sowie mit jeder Version dieses Konzepts, die mit GTA gestartet wird). 6).

Es ist nicht schwer vorstellbar, wie lukrativ eine mobile Version von GTA Online sein könnte, und obwohl es mich etwas traurig macht, dass Take-Two wahrscheinlich viel mehr an der nächsten Version von GTA Online interessiert ist als an den Einzelspieler-Inhalten von GTA 6, ist das so kann zumindest dazu beitragen, dass Rockstar in der Lage ist, die Kampagne nach seinen Wünschen zu gestalten und mehr mobile Überlegungen und Kompromisse dem GTA Online-Teil des Pakets zu überlassen.

Eine Sache, bei der ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht ganz sicher bin, ist, wie genau diese hypothetische mobile Version von GTA Online mit GTA 6 Online funktionieren wird. Ich kann mir vorstellen, dass es zwischen den beiden Versionen eine Art Cross-Progression-System geben wird, aber die mobile Version von GTA Online müsste mit ziemlicher Sicherheit auf einer einzigartigen Engine aufbauen. Dennoch könnte es die meisten der „wichtigeren“ GTA Online-Funktionen (einschließlich der Mikrotransaktionen, die sowohl Take-Two als auch Zynga so sehr lieben) problemlos beibehalten.

Schließlich besteht die Möglichkeit, dass Zynga und seine Partner von Grund auf an neuen mobilen GTA-Titeln arbeiten. Während ich der Meinung bin, dass es eine fast 100-prozentige Möglichkeit gibt, dass Zynga irgendwann exklusive GTA-Titel für Mobilgeräte veröffentlichen wird, bezweifle ich stark, dass es sich um vollwertige „richtige“ GTA-Titel handeln wird, die für mobile Plattformen entwickelt wurden (ähnlich wie wir sah mit Grand Theft Auto: Chinatown Wars und Grand Theft Auto: Liberty City Stories). Stattdessen werden diese mobilen GTA-Titel wahrscheinlich beliebten Handyspielen wie Mafia Wars (einer Zynga-Eigentum) nachempfunden sein.

Auch lesen  Fortnite: So meistern Sie die Nindo-Herausforderungen

Während es also nahezu sicher ist, dass eine Version von GTA Online als Ergebnis dieser Übernahme auf Mobilgeräte kommen wird, scheint es höchst unwahrscheinlich, dass wir das „vollständige GTA 6-Erlebnis“ in absehbarer Zeit auf Mobilgeräten spielen können (vorausgesetzt, wir bald jede Version von GTA 6 spielen können). Abgesehen davon darf man wirklich nicht unterschätzen, wie weit Take-Two gehen könnte, um die Ausgaben von fast 13 Milliarden US-Dollar zu rechtfertigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.