Fallout 5 von Bethesda bestätigt, aber es wird lange warten

Fallout 5 von Bethesda bestätigt, aber es wird lange warten

News Fallout 5 von Bethesda bestätigt, aber es wird lange warten

Fallout 5 findet definitiv statt, aber erst, nachdem The Elder Scrolls 6 herausgekommen ist.

Foto: Bethesda Softworks

Obwohl Bethesda Game Studios-Chef Todd Howard damit beschäftigt ist, dem kommenden Sci-Fi-Rollenspiel Starfield vor seiner Veröffentlichung im Jahr 2023 den letzten Schliff zu geben und sich dann auf das lang erwartete The Elder Scrolls 6 zu konzentrieren, blickt der Entwickler bereits in die ferne Zukunft . Während eines Interviews mit IGN, um sich über die Gameplay-Enthüllung von Starfield zu informieren, bestätigte Howard, dass das Studio zu Fallout 5 übergehen wird, nachdem ihr nächster Besuch in Tamriel abgeschlossen ist.

„Ja, Elder Scrolls 6 befindet sich in der Vorproduktion, und wissen Sie, wir werden danach Fallout 5 machen, also ist unsere Liste für eine Weile ziemlich voll“, verriet er der Verkaufsstelle. „Wir haben auch einige andere Projekte, die wir uns von Zeit zu Zeit ansehen.“

Diese Nachricht sollte von einem Studio, das seit 2008 traditionell eine Folge von Elder Scrolls mit einem neuen Fallout-Spiel verfolgt, keine allzu große Überraschung sein. Aber es ist immer noch schön zu hören, dass Bethesda Game Studios Fallout in absehbarer Zeit nicht beiseite legen wird, jetzt, da es eine neue IP zum Spielen in Starfield hat. Da die Veröffentlichung von The Elder Scrolls 6 noch einige Jahre entfernt ist, könnte das Warten auf Fallout 5 jedoch besonders lang sein. Glücklicherweise hat das Studio andere Fallout-Dinge in Arbeit, wie zum Beispiel die Erweiterung The Pitt, die zu Fallout 76 kommt, dem Live-Service-Online-Spiel, das in den letzten Jahren nach einem holprigen Start im Jahr 2018 das Schiff in Ordnung bringen konnte.

Auch lesen  Die besten Mortal Kombat-Todesfälle aller Zeiten

Es gibt auch eine neue Fallout-TV-Serie in Arbeit von den Machern von Westworld, die Amazon Prime Video trifft. Während die Live-Action-Serie noch kein Erscheinungsdatum hat, wird gemunkelt, dass die Show irgendwann im Juni in Produktion gehen wird, was bedeutet, dass wir diese Adaption bereits im nächsten Jahr sehen könnten. Die Hauptrolle in der Serie spielt Ella Purnell (Yellowjackets), Walton Goggins (The Hateful Eight) tritt ebenfalls der Besetzung bei. Laut Variety spielt Goggins einen Ghul, eine Figur, die „aufgrund der Strahlenbelastung schrecklich entstellt“ wurde.

Der letzte Teil der Mainline-Serie von Einzelspieler-Rollenspielen war Fallout 4, das 2015 veröffentlicht wurde. Während es ziemlich eng an der Grundlage von Fallout 3 aus dem Jahr 2008, dem ersten Eintrag in der Serie mit 3D-Grafik, festhielt, führte die Fortsetzung eine neue ein Basenbau- und Handwerksmechanik, die sich unter den Spielern als etwas spaltend herausstellte. Fallout 76 hat einen noch größeren Schwerpunkt auf diese Systeme gelegt und gleichzeitig mehr Überlebens-Gameplay hinzugefügt. Die Ergänzung des letzteren Titels um Online-Multiplayer ermöglicht es Ihnen auch, sich mit Ihren Freunden in das postapokalyptische Ödland zu wagen.

Es bleibt abzuwarten, welche neuen Dinge Fallout 5 auf den Tisch bringen wird, aber Bethesda hat etwas Zeit, um das herauszufinden. Vorerst können diejenigen, die Hunger auf ein neues RPG aus dem Studio haben, endlich wieder essen, wenn Starfield 2023 auf Xbox Series X/S, PC und am ersten Tag auf Game Pass erscheint.

Sie können hier viel mehr über Starfield lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.