Final Fantasy 14 Endwalker: Jede Klasse vom schlechtesten zum Besten

Final Fantasy 14 Endwalker: Jede Klasse vom schlechtesten zum Besten

Enthält Final Fantasy 14 Endwalker: Jede Klasse vom schlechtesten bis zum besten Rang

Während viele der besten Klassen von Final Fantasy 14 so gut wie eh und je bleiben, führt Endwalker ein paar Jobs ein, die das Machtgleichgewicht verändern.

Foto: Square Enix

Während viele Final Fantasy 14-Spieler seit der Veröffentlichung von Endwalker die meiste Zeit damit verbracht haben, auf einen Warteschlangenbildschirm zu starren, werden Sie schließlich die Chance bekommen, diese unglaubliche Erweiterung tatsächlich zu spielen, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich ein wenig über das Beste wissen wollen Klassen im Spiel.

Um es klar zu sagen, Final Fantasy 14 hat sich immer in der oft kniffligen Kunst des Klassenausgleichs hervorgetan, und dieser Trend setzt sich in Endwalker fort. Wenn wir davon sprechen, dass eine FF 14-Klasse besser ist als eine andere, sprechen wir oft über Grad der Unterschiede. Meistens ist die beste FF 14-Klasse immer noch die, in der Sie sich am wohlsten fühlen und die Sie am meisten spielen möchten.

Nachdem das alles gesagt ist, hier ein grober Überblick darüber, wo die verschiedenen Jobs des Spiels derzeit stehen.

Final Fantasy 14 Endwalker: Rangliste der besten Panzerklassen

4. Dunkler Ritter

Während die Wirksamkeit der Selbstminderungsfähigkeiten von Dark Knight unbestreitbar ist, ist diese Klasse wohl das perfekte Beispiel für einen Job, der sich (zumindest geringfügig) aufgrund des Stillstands zurückbewegt. Das FF 14-Team hatte anscheinend das Gefühl, dass Dark Knight auf dem Weg zu Endwalker in einer ziemlich guten Position war, und tat nicht viel, um sie zu polieren, zu schwächen oder zu ändern.

Während Dark Knights vielleicht nicht länger eine der aufregendsten Tankoptionen in FF 14 sind, machen ihre Schadensminderungs- und Explosionsschadensfähigkeiten sie immer noch zu einer der zugänglicheren Tankoptionen im Spiel. Dark Knights sind in der Lage, einige ziemlich verrückte Sachen zu machen (vorausgesetzt, Sie lernen, das etwas seltsame Timing ihrer Schlüsselfähigkeiten zu beherrschen).

3. Krieger

Krieger werden seit langem wegen ihres relativ einfachen Spielstils, ihrer Selbstheilungsfähigkeiten und ihres absurden Schadensausstoßes (zumindest für einen Tank) bevorzugt, und Endwalker lehnt sich sicherlich an die letzten beiden Attribute an, während die Klasse nur geringfügig komplizierter zu spielen und zu meistern ist.

Das größte „Problem“ mit dem Krieger-Job ist im Moment, dass die Klasse die Betonung auf Selbstheilung durch verursachten Schaden bedeutet, dass es sich um einen „Haupttank“ handelt, dem einige der Verteidigungsfähigkeiten fehlen, die sein engster Rivale genießt. Trotzdem ist es immer noch eine fantastische Wahl für Gruppen, die möchten, dass ihr Panzer in der Lage ist, sich selbst zu versorgen und gleichzeitig beeindruckenden Schaden zu verursachen.

2. Waffenbrecher

Gunbreakers waren eine der beliebtesten Ergänzungen von Shadowbringers, und diese einzigartige Klasse bleibt die insgesamt beste Off-Tank-Option im Spiel.

Was dem Gunbreaker-Job an reinen Tankfähigkeiten fehlt, macht er durch seine Vielseitigkeit mehr als wett. Die Gunbreaker-Klasse hat nicht nur normalerweise eine Lösung (oder einen Beitrag) für die meisten Situationen, sondern das FF 14-Team war so nett, einige der kompliziertesten Mechaniken dieses Jobs zu vereinfachen und eine der aufregendsten Tankoptionen insgesamt ein wenig attraktiver zu machen .

Auch lesen  Cyberpunk 2077 Autos: Alles, was Sie wissen müssen

1. Paladin

Viele Fans vermuteten, dass Paladins in Endwalker viel Liebe finden würden, aber selbst die optimistischsten Prognosen für das Potenzial dieses Jobs haben wohl unterschätzt, wie gut er wirklich ist.

Es stimmt zwar, dass Paladine aufgrund ihrer etwas komplizierteren Ausrüstung und etwas geringeren Schadensfähigkeiten nicht die aufregendste Solo-Panzeroption im Spiel sind, aber ihre Verteidigungsfähigkeiten sind einfach absurd. Paladine verkörpern das gesamte „Tanking“-Konzept mit ihrer unglaublichen Fähigkeit, lächerliche Mengen an Schaden einzustecken und gleichzeitig Gruppenmitglieder in der Nähe vor plötzlichen Angriffen zu schützen. Wenn es um Haupttanks geht, sind es so ziemlich Paladine und alles andere.

Final Fantasy 14 Endwalker: Rangliste der besten Heilerklassen

4. Gelehrter

Während alle Heilerjobs von FF 14 auf die eine oder andere Weise realisierbar sind, ist Scholar im Moment sicherlich an der seltsamsten Stelle, was die Gesamtrangliste betrifft.

Ich liebe die Art und Weise, wie Scholars Haustiere eine Vielzahl von ausfallsicheren Optionen bieten, und ich kann nicht leugnen, wie vielseitig ihre Schilde sind, aber Scholars haben immer noch ein seltsames Gesamtpaket, das nicht viele brauchbare DPS-Optionen enthält und letztendlich nicht so viel Spaß macht benutzen. Sie sind in manchen Situationen ein interessanter sekundärer Heiler, aber ihnen fehlt einfach das gewisse Etwas.

3. Astrologe

Während einige Fans besorgt waren, als sie zum ersten Mal den Umfang der Endwalker-Überarbeitung von Astrologin sahen, stellte sich heraus, dass die Geschichten über den Tod dieses Jobs stark übertrieben waren.

Das schlankere Design der Astrologen und die Betonung der „reinen“ Heilfähigkeiten machen sie zu einer ganz anderen Klasse, aber die meisten Änderungen sind letztendlich positiv. Während Astrologe immer noch nicht der beste „reine“ Heilerjob ist (mehr dazu gleich), machen die Vielfalt ihrer Ausrüstung und die Art und Weise, wie diese Klasse den Gesamt-DPS einer Gruppe verbessern kann, sie zu einer faszinierenden sekundären Heiloption.

2. Salbei

Es ist immer schwierig, einen richtig ausbalancierten „Kampfheiler“ in einem MMO zu entwerfen, aber Sage ist insgesamt eines der besten Beispiele für dieses Konzept, das ich je gesehen habe.

Auch wenn Sage nicht die zusätzliche DPS-Klasse ist, für die einige es hochgejubelt haben, wirst du dennoch beeindruckt sein von der Menge an Schaden, die sie austeilen können, während sie ihre Barrieren einsetzen, um die Gruppenmitglieder im Kampf zu halten. Es schadet auch nicht, dass diese Klasse einfach so viel Spaß macht.

1. Weißer Magier

Ähnlich wie sich Paladine von anderen Tanks dadurch unterscheiden, dass sie eine so reine Tanking-Klasse sind, ist es schwer zu übersehen, wie die auf Heilung ausgerichtete Ausrüstung der Weißmagier sie in den meisten Fällen zu offensichtlichen primären Heilern macht.

Der Weißmagier ist zwar nicht mehr ganz so stark wie früher, aber es ist klar, dass das FF 14-Team immer noch zögert, einem anderen Heiler so viel rohes Heilungspotenzial zu geben. Als solche sind Weißmagier immer noch eine Klasse für sich, wenn es darum geht, große Heilungen zu erzielen, wenn sie am dringendsten benötigt werden.

Auch lesen  Outriders: Keine HUD-Korrektur und fehlender HUD-Workaround

Final Fantasy 14 Endwalker: Beste Nahkampf-DPS-Klassen in der Rangliste

5. Mönch

Es macht Spaß, Mönche zu spielen, Mönche sind ziemlich einzigartig und Mönche haben einige der besseren DPS-Fähigkeiten in diesem Spiel, aber die traurige Wahrheit ist, dass dies immer noch eine Klasse ist, die ein Zuhause sucht.

Genau genommen verfügt das Monk-Kit über zu viele „tote“ Fähigkeiten. Sie können Mönche absolut zum Laufen bringen, wenn Sie ein Fan ihres Spielstils sind, aber neue Spieler sollten sich woanders umsehen.

4. Ninja

Während die verbleibenden Nahkampf-DPS-Klassen in Bezug auf ihr Gesamtpotenzial alle ziemlich nah beieinander liegen, fallen Ninjas in der Gesamtrangliste aufgrund ihrer komplizierteren Ausrüstung und ihrer geringen Fehlerquote etwas zurück.

Davon abgesehen wird jeder, der sich die Zeit nimmt, diese Klasse zu lernen, mit einer der besten Endspiel-DPS-Optionen von FF 14 belohnt. Lerne, Ninas schnelles und manchmal sehr spezifisches Kit zu meistern, und du wirst erstaunt sein, wie viel Schaden dieser Job beständig anrichten kann.

3. Samurais

Samurai ist ein seltsamer DPS-Job. Obwohl ich wirklich zögere, dieses Wort zu verwenden, stellt man sich Samurai manchmal am besten als eine „gierige“ Klasse vor. Sie können enormen Schaden anrichten, aber darüber hinaus bringen sie der Party nicht wirklich etwas.

Endwalker verbessert das Gleichgewicht von Samurai in dieser Hinsicht leicht, aber Samurai wird immer noch am besten als fantastische Solo-DPS-Klasse angesehen, die in der Lage ist, urkomische Mengen an Nahkampfschaden zu verursachen. Obwohl ich anerkenne, dass dies ein „einfacher“ Job ist, gibt es manchmal etwas zu sagen, wenn man in der Lage ist, eine Sache wirklich gut zu machen, besonders wenn diese Sache in einem MMORPG Schaden anrichtet.

2. Dragoner

Das Wort, das ich immer wieder höre, um Dragoons in Endwalker zu beschreiben, ist „sauber“, und ich kann nicht umhin, dieses Grundgefühl hier wiederzugeben.

Dragoner sind in Endwalker etwas schlanker als in früheren Erweiterungen und profitieren stark von dem Schadensbuff, der jetzt auch für ihre AOE-Combo gilt. Das Ergebnis ist eine Klasse, die sich solo gut anfühlt und sowohl in Schlachtzügen als auch in Dungeons aufgrund ihrer Einfachheit (im Vergleich zu anderen Klassen) und den verschiedenen Möglichkeiten, wie sie dennoch konsistent Schaden austeilen können, glänzt.

1. Schnitter

Hin und wieder kommt eine neue MMO-Klasse daher und stellt das „Meta“ komplett auf den Kopf. Es fühlt sich so an, als wären wir bei Reapers.

Es macht nicht nur so viel Spaß, Reaper zu spielen (und sehen toll aus), sondern sehr frühe Zusammenbrüche ihres Schadensausstoßes deuten darauf hin, dass sie es mit den meisten anderen Nahkampf-DPS-Klassen im Spiel aufnehmen können, ohne viel zu opfern Mobilität und Vielseitigkeit. Dies ist einfach eine fantastische DPS-Gesamtklasse.

Final Fantasy 14 Endwalker: Beste physische Fernkampf-DPS-Klassen in der Rangliste

3. Maschinist

Obwohl ich die Idee der Maschinisten-Klasse wirklich mag, ist die Wahrheit, dass dieser Job einfach nicht die Buffs und Änderungen erhielt, die er wirklich brauchte, um ihn zu einer der besten Fernkampf-DPS-Optionen von Endwalker zu machen.

Auch lesen  Elden Ring bringt das beste Feature von Dark Souls 2 zurück

Das große Problem mit Maschinisten ist, dass sie eine ziemlich egoistische Fernkampf-DPS-Klasse sind, die der Party einfach nicht so viel Schaden zufügt wie einige der anderen egoistischen Klassen, was den reinen Schaden betrifft. Es ist nur schwer, dies anderen Fernkampfjobs vorzuziehen, die die Distanz, die sie bei längeren Kämpfen aufbauen, besser nutzen.

2. Tänzer

Es ist angemessen, dass sich der Tänzer zwischen den beiden anderen DPS-Jobs mit physischer Reichweite in FF 14 wiederfindet, da sie im Wesentlichen als „Mittelweg“-Option in dieser speziellen Gruppe konzipiert sind.

Während Tänzer nicht für ihren Schadensausstoß bekannt und manchmal zu einfach für ihr eigenes Wohl sind, bieten sie eine Mischung aus Buffs und beständigem Schadensausstoß, was sie zu einer äußerst attraktiven Option für größere Gruppen macht.

1. Barde

Was Barden letztendlich von anderen Fernkampfoptionen in Endwalker unterscheidet, ist die Art und Weise, wie ihre einzigartige Kombination aus unglaublichen Schadensbuffs und DOT-Fähigkeiten es ihnen ermöglicht, effektiv Abstand zu halten und Schaden zu verursachen, während sie sich darauf konzentrieren, die Gruppe zu unterstützen.

Ich denke, die Wahl zwischen Barden und Tänzern hängt von Partypräferenzen und Partykompositionen ab, aber Barden sind sicherlich die aufregendere Solooption der beiden, was ihnen einen Platz auf dieser Liste einbringt

Final Fantasy 14 Endwalker: Rangliste der besten magischen Fernkampf-DPS-Klassen

3. Rotmagier

Red Mage ist eine seltsame DPS-Klasse, die sich manchmal eher wie ein „Buff“-Job als wie ein richtiger Schadensverursacher anfühlt. Tatsächlich haben sie eines der vielfältigsten Fähigkeiten-Kits im Spiel.

Diese Vielseitigkeit ist von Zeit zu Zeit schön, aber ich würde argumentieren, dass es einfach zu viel Konkurrenz um die wenigen DPS-Plätze in einer Gruppe gibt, um einfach eine Klasse zu empfehlen, die nicht wirklich ein Meister von irgendetwas Besonderem ist. Dennoch ist es einfach, diesen Beruf zu erlernen, und sein Schweizer Taschenmesser-Kit kann sicherlich nützlich sein.

2. Schwarzmagier

Von allen egoistischen Schadensverursachern in FF 14 ist Black Mage vielleicht der egoistischste und mächtigste.

Während der relative Mangel an Mobilität des Schwarzmagiers beim Wirken von Zaubern es überraschend schwierig macht, ihn zu lernen, kann ich niemandem widersprechen, der seinen reinen Schadensausstoß sieht und sich entscheidet, die überraschend steile Lernkurve zu durchlaufen, die mit dieser Klasse einhergeht.

1. Beschwörer

Einige befürchteten, dass die massive Überarbeitung von Endwalker der Beschwörer die Klasse letztendlich dazu zwingen würde, ein oder zwei Schritte zurückzugehen, während alle „sie herausfanden“, aber die Wahrheit ist, dass sich die Beschwörer bereits besser denn je fühlen.

Es ist nicht nur thematisch schön, dass die neue Beschwörerklasse das Beschwören von Kreaturen über das Austeilen von DOT-Angriffen hinaus betont, sondern die zusätzliche Mobilität und Vielseitigkeit, die Beschwörer durch die Änderung erhalten, macht sie zu einer der unterhaltsamsten und effektivsten Fernkampf-DPS-Optionen im Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.