Wie Minecraft mit Raytracing neues Leben findet

Wie Minecraft mit Raytracing neues Leben findet

Gesponsert Wie Minecraft mit Raytracing neues Leben findet

Welchen Unterschied kann ein NVIDIA GeForce RTX 3080-Laptop der Spitzenklasse zu einem Spiel bieten, das auf fast allem läuft? Ziemlich viel, wie sich herausstellt …

Foto: Mojang

Dieser Artikel wird von NVIDIA präsentiert.

Wenn Sie an Spiele denken, die von NVIDIAs erstklassigen GPUs der GeForce RTX 30-Serie profitieren, fallen Ihnen sofort viele AAA-Titel ein: Control, Cyberpunk 2077, Watch Dogs: Legion und andere Veröffentlichungen der nächsten Generation. Aber was ist mit einem Spiel mit einem so langen Erbe wie Minecraft?

Ja, das meistverkaufte Videospiel aller Zeiten mag auf allem laufen, von der Xbox 360 bis zum Fire TV Stick von Amazon, aber die ursprüngliche blockige Survival-Sandbox erhält ein überraschendes neues Leben auf den Grafikkarten und Laptops der NVIDIA GeForce RTX 30-Serie, die das vorstellen Power von Raytracing zu den farbenfrohen Umgebungen, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Eine einzigartige Herausforderung

Um zu verstehen, warum Raytracing in Minecraft so eine große Sache ist, müssen wir einen Schritt zurücktreten und untersuchen, wie es in anderen Spielen verwendet wird. Raytracing ist für diejenigen, die es nicht wissen, eine beeindruckende, aber äußerst intensive Methode, um Beleuchtung, Schatten und Reflexionen in Spielen zu rendern. Jeder Lichtstrahl wird in Echtzeit genau modelliert, was einen beispiellosen Realismus ermöglicht. Das bedeutet, dass Sie lebensechte Reflexionen in Wasser und Glas sowie Schatten sehen, die sich wie in der realen Welt verhalten.

Ohne Raytracing stellen Spieleentwickler die Beleuchtung für jede Szene oft mühsam von Hand her und nähern sich so an, wie sie ihrer Meinung nach aussehen würden. Aber Spiele wie Minecraft stellen eine zusätzliche Herausforderung dar: Jede Welt ist zufällig und kann nach Belieben ausgegraben und umgebaut werden. Für Minecraft lässt sich die Art der realistischen Beleuchtung von Raytracing-Angeboten nicht im Voraus fälschen, da die Entwickler nicht wissen, wie die Welt des Spielers am Ende aussehen wird.

Auch lesen  Battlefield 2042: Jede offene Beta-Waffe

Bei unendlich vielen Welten ist die Game-Engine auf sich allein gestellt – aber da NVIDIAs GPUs der RTX 30-Serie darauf ausgelegt sind, jederzeit zu berechnen, wie sich Licht und Schatten verhalten sollen, ist das kein Problem mehr. Jede Wand, die Sie bauen, oder jede Lichtquelle, die Sie platzieren, reagiert auf die reale Physik des Lichts. Mit aktiviertem Raytracing mag Minecraft immer noch den klassischen blockigen Charme haben, aber die Beleuchtung erhöht das Erlebnis wie nie zuvor.

In Ermangelung von Raytracing läuft Minecraft auf so ziemlich allem, und wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass Raytracing eine äußerst anspruchsvolle Funktion ist, die einen kompatiblen PC erfordert. Glücklicherweise ist der Laptop, auf dem ich die neuesten RTX-fähigen Spiele getestet habe – der MSI GS66 Stealth – dieser Herausforderung mehr als gewachsen, dank seines Intel Core i7-Prozessors, 16 GB RAM, 2K-240-Hz-Bildschirm und, was am wichtigsten ist, eine NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop-GPU.

Lesen Sie hier mehr über Laptops der NVIDIA GeForce RTX 30-Serie

Das Aktivieren von Raytracing auf einer Welt, die Sie nach Belieben terraformen, erhöht die mageren Systemanforderungen von Minecraft erheblich, und während die RTX-Version auf allem von einer GeForce RTX 2060 aufwärts läuft, hatte ich das Glück, ernsthafte Hardware zu haben, die Dinge antreibt.

Meine Erfahrung lief mit einem soliden Durchschnitt von 70-90 fps, und vieles davon ist auf eine clevere Technologie namens DLSS – oder Deep Learning Super Sampling – zurückzuführen, die KI-Rendering verwendet, um Ihnen den Vorteil von Bildraten mit niedrigerer Auflösung mit der Grafik zu bieten Qualität einer hochauflösenden Ausgabe. Durch die Aktivierung von DLSS konnte ich von 30-60 fps auf 70-90 fps aufsteigen, ohne dass die Grafikqualität merklich nachließ – kein Wunder, wenn einige der neuesten Spiele mit eingeschalteter Technologie tatsächlich detaillierter aussehen.

Auch lesen  https://www.denofgeek.com/games/spider-man-remastered-peter-parker-design-fan-controversy-reactions-ben-jordan/

Das Raytracing-Erlebnis

Was bedeutet das alles für Minecraft? Nachdem ich mich durch andere RTX-Spiele gearbeitet hatte, erwartete ich mehr davon, aber Minecraft hat mich wirklich umgehauen. Es ist magisch zu sehen, wie ein so vertrautes Spiel einen so frischen neuen Look bekommt.

Raytracing ist im Vanilla-Spiel nicht aktiviert. Es erfordert, dass Ersteller ihre eigenen unterstützten Texturpakete erstellen und verteilen, die einfach in Minecraft selbst heruntergeladen werden können. Aber um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, welche Auswirkungen dies haben kann, hat NVIDIA eine Reihe kostenlos herunterladbarer Welten erstellt, die die Technologie wirklich in ihrer atemberaubendsten Form zeigen. Und praktischerweise können Sie Raytracing mit einem Tippen auf das ‚;‘ ein- und ausschalten. Schlüssel. Hier sind einige Beispiele dafür, wie die Aktivierung von Raytracing das Spiel verändert:

Die Hauptdemo „Licht, Farbe und Schatten“ setzt auf glänzende, reflektierende Oberflächen.

Minecraft RTX Reflexionen vorher

Minecraft RTX Reflexionen danach

„Neon District“, wie der Name schon sagt, ist voller greller Neonlichter, die die Welt in Farbe tauchen.

Vorher Minecraft RTX Neon District

Minecraft RTX Neon District danach

Aber auch das Erkunden der normalen Außenwelt ist voller Momente von großer Schönheit. Beachten Sie nicht nur die Lichtstrahlen der Sonne, sondern auch die Art und Weise, wie die Pflanzen jetzt ihre eigenen weichen Schatten werfen.

Minecraft RTX draußen vor

Minecraft RTX draußen nachher

Mein Lieblingserlebnis war jedoch The Dark Village, das mich ohne Waffe mitten in einen bedrohlichen Wald fallen ließ. Sofort von einem Zombie gejagt, sprintete ich durch das Laub und versuchte, meinem Angreifer auszuweichen, Licht driftete in und aus Bäumen, bis ich ein Gewässer erreichte – und dort hat mich der Raytracing-Effekt wirklich umgehauen.

Minecraft RTX Dark Village vor

Minecraft RTX Dark Village danach

Im normalen Minecraft ist Wasser nur eine transparente Textur, bei der Sie im Wesentlichen bis zum Grund sehen können. Hier ist das Wasser sowohl trüb als auch ein Spiegelbild des Himmels und der Klippen darüber – ich konnte sowohl die untergetauchte Welt als auch das trockene Land auf einen Blick sehen.

Auch lesen  World of Warcraft Burning Crusade Classic: Die besten Addons zum Herunterladen

Ich wäre noch ein bisschen länger herumgeblieben und hätte die Aussicht bewundert, aber der Zombie war weniger gebannt und griff mich wieder an, also sprang ich unter die Oberfläche, wo ich wieder einmal von der Veränderung überrascht war. Wasser ist nicht mehr vollständig transparent, sondern ahmt die gleiche Trübung nach, die Sie beim Tauchen im wirklichen Leben bekommen würden. Mit anderen Worten, Sie haben keine perfekte Sicht mehr und sind dem tatsächlich verfügbaren Licht ausgeliefert.

Minecraft RTX Unterwasser vorher

Minecraft RTX Unterwasser nachher

Ich habe ein paar rote Augen von einem Ertrunkenen gesehen, bevor ich den Körper gesehen habe, was dem Überlebensmodus ein ganz neues Maß an Angst verleiht – besonders wenn Sie Angst vor dem Ozean haben. Leser, es endete nicht gut.

Minecraft ist jetzt 10 Jahre alt, aber mit aktiviertem Raytracing fühlt es sich wie ein ganz neues Spiel an. Minecraft 2 mag sich wie ein Wunschtraum anfühlen, während das Original weiterhin Millionen von Stunden an Spielzeit sammelt, aber Minecraft RTX bringt diesen Sandbox-Klassiker definitiv in die nächste Generation.

Erfahren Sie hier mehr über die Laptops der GeForce RTX 30-Serie von NVIDIA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.